Zum Inhalt springen

Skandia Leben (FL) AG übernimmt zwei grosse PPLI- Bestände und peilt strategische Neuausrichtung an

 

Der Lebensversicherer aus dem liechtensteinischen Triesen plant ein Re-Brandig und eine aktivere Rolle im Vorsorgemarkt

13.02.2019 Triesen – Skandia Leben (FL) AG übernimmt die Bestände der Lebensversicherer Valorlife und Wealth-Assurance. Die Übernahme erfolgt auf Verfügung der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein und gilt mit sofortiger Wirkung. Bei den beiden Portfolios handelt es sich um so genannte PPLI-Policen (Private Placement Life Insurance) von rund 3000 Versicherten und einem Vermögen von rund 3,6 Milliarden Franken. Im Zuge der Übernahme richtet sich Skandia Leben (FL) AG neu aus und führt demnächst ein Re-Branding durch, über das zum gegebenen Zeitpunkt detailliert informiert wird.

Die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA) hat mit heutiger Medienmitteilung über die zwangsweise Übertragung der Versicherungsbestände der Wealth-Assurance AG und der Valorlife Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft auf die Skandia Leben (FL) AG informiert («Skandia Leben (FL)»). Die Verfügung der FMA gilt per sofort. Skandia Leben (FL) hat die Übernahme der Lebensversicherungsbestände umgehend in Angriff genommen und setzt diese konsequent gemäss den behördlichen Vorgaben um.

Neben zusätzlichen Policen und Vermögen auch 30 neu Mitarbeitende
Skandia Leben (FL) arbeitet dazu eng mit den bisherigen Kooperationspartnern (Broker, Banken, Vermögensverwalter, Treuhänder) von Valorlife und Wealth-Assurance zusammen. Durch die Übertragung der Policen auf einen neuen Risikoträger ändert sich für die Versicherten materiell nichts. Die bestehenden Verträge bleiben unverändert in Kraft. Da Skandia Leben (FL) neben den PPLI-Policen auch den Grossteil der bisher in Triesen tätigen Mitarbeitenden von Valorlife und Wealth-Assurance übernimmt, werden die Kunden und Vertriebspartner auch künftig von ihren gewohnten Ansprechpartnern betreut. Die rund 30 neuen Skandia Leben (FL)-Mitarbeitenden werden ab sofort von Vaduz aus arbeiten, wo die Inlife Holding, die Versicherungsgruppe, zu der auch Skandia Leben (FL) AG gehört, Raumreserven hat.

Vom Übernahme-Spezialisten zum aktiven Vorsorgeanbieter
Seit 2013 Jahren hat die Versicherungsgruppe fünf Lebensversicherungsbestände aus der Schweiz und Liechtenstein übernommen. Entsprechend routiniert ist das Management darin, fremde Policen zu übernehmen und effizient zu administrieren. Dank finanzstarker Aktionäre, zu dem mit der Hannover Rück auch der drittgrösste Rückversicherer der Welt gehört, hat sich die Versicherungsgruppe in den letzten Jahren zu einem soliden Akteur mit umfassenden Know-how und viel Erfahrung im Geschäft mit fonds- und anteilgebundenen Lebensversicherungen entwickelt. Mittlerweile betreut das Unternehmen mit seinen 50 Mitarbeitenden über 60‘000 Versicherungsnehmer und verwaltet ein Vermögen von aktuell 2 Milliarden Franken. Die laufende Übernahme von 3000 weiteren Versicherten und einem zusätzlichen Anlagevermögen von 3,6 Milliarden Franken nimmt Skandia Leben (FL) zum Anlass, sich strategisch neu auszurichten.

Unter neuem Namen und mit neuer Marke mit Neugeschäft wachsen
Künftig will das Unternehmen im wachsenden Markt der privaten Altersvorsorge eine aktivere Rolle spielen. Ziel ist organisches Wachstum im auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittenen PPLI-Geschäft, wo Steuereffizienz und Nachfolgeplanung eine zentrale Rolle spielen. Um diese strategische Neuausrichtung zu unterstreichen, wird sich Skandia Leben (FL) in Kürze umbenennen und parallel dazu einen neuen Markenauftritt lancieren. Die Vorkehrungen sind weit fortgeschritten und werden in den nächsten Wochen und Monaten umgesetzt, damit das Unternehmen ab 1. Juli 2019 wieder zu Neugeschäft bereit ist. Über das Re-Branding informiert das Unternehmen zur gegebenen Zeit.

Die hohen Ansprüche der Kunden und Aufsichtsbehörden erfüllen
Verwaltungsratspräsident Martin Vogl sagt: «Wir nehmen die Umsetzung der FMA-Verfügung umgehend in Angriff und sorgen mit allen involvierten Kooperationspartnern für eine reibungslose Übernahme der Policen. Als spezialisierter Akteur im Bereich von fonds- und anteilgebundenen Lebensversicherungen verfügen wir über die Erfahrung und Expertise, um die zusätzlichen Bestände schnell, effizient und umfassend zu integrieren. Zugleich forcieren wir unser Wachstum im Neugeschäft.»

Mehr Informationen finden Sie auf der Website: www.skandia.li

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Rob Hartmans, Partner Hirzel.Neef.Schmid.Konsulenten
Telefon: +41 43 344 42 42 / E-Mail: rob.hartmans@konsulenten.ch