Zum Inhalt springen

Übertragung Lebensversicherungsbestände

 
Übertragung der Lebensversicherungsbestände von Valorlife Lebensversicherungs-AG und der Wealth-Assurance AG auf die Skandia Leben (FL) AG

 

13.02.2019 – Die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein hat die Übertragung der Versicherungsbestände der Wealth-Assurance AG und der Valorlife Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft auf die Skandia Leben (FL) AG verfügt. Die Verfügung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Medienmitteilung der Aufsichtsbehörde www.fma-li.li.

Skandia Leben (FL) hat umgehend mit der Übernahme der besagten Lebensversicherungsbestände begonnen und setzt diese entsprechenden den behördlichen Vorgaben konsequent um. Sie arbeitet eng mit den bisherigen Kooperationspartnern (Broker, Banken, Vermögensverwalter, Treuhänder) von Valorlife und Wealth-Assurance zusammen. Durch die Übertragung der Policen auf einen neuen Risikoträger ändert sich für die Versicherten materiell nichts. Die neue Anschrift für Anfragen lautet:

Skandia Leben (FL) AG
Austrasse 14
FL-9495 Triesen
Telefon: +423 239 30 96
E-Mail: info@skandia.li 

Die bestehenden Verträge bleiben unverändert in Kraft. Da die Skandia Leben (FL) auch einen Grossteil der Mitarbeitenden von Valorlife und Wealth-Assurance übernehmen wird, stehen den Kunden und Vertriebspartnern weiterhin praktisch vollständig die bekannten Ansprechpartner zur Verfügung. Weitere Informationen zur Übernahme der Versicherungsbestände finden Sie unter Fragen und Antworten.

Fragen und Antworten

Warum ordnet die FMA die Übertragung der Policen auf die Skandia Leben (FL) AG an?

Die FMA begründet diesen Schritt mit der Missachtung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen zum Schutz der Kunden. Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung der Aufsichtsbehörde www.fma-li.li.

Was qualifiziert Skandia Leben (FL) AG zur Übernahme der Policen?

Die Versicherungsgruppe, zu welcher die Skandia Leben (FL) AG gehört, hat bereits in der Vergangenheit mehrfach Lebensversicherungsbestände und -gesellschaften erfolgreich übernommen, auch und vor allem im fondsgebundenen und im PPLI-Geschäft (Private Placement-Lebensversicherung). Mit der Hannover Rück SE als Aktionärin, die drittgrösste Rückversicherungsgesellschaft weltweit, weist die Skandia Leben (FL) AG ein kapitalstarkes Aktionariat auf. Sie erfüllt sämtliche Anforderungen der FMA (siehe Medienmitteilung der FMA) und war zudem in der Lage und auch bereit, das risikotragende Kapital zur Sicherung der Versichertenansprüche um CHF 20 Millionen auf 34 Millionen zu erhöhen.

Was ändert sich durch die Übernahme für die Kundinnen und Kunden?

Für Kundinnen und Kunden ändert sich nichts, ausser dass Skandia Leben (FL) AG zum neuen Vorsorgepartner wird, indem sie die Verpflichtungen aus den bestehenden Verträgen vollständig übernimmt. Auch im Kundendienst herrscht weitestgehend Kontinuität. Skandia Leben (FL) übernimmt neben den Policen auch den Grossteil der Mitarbeitenden der bisherigen Anbieter. Ebenfalls geplant ist, mit den heutigen Geschäftspartnern von Valorlife bzw. Wealth-Assurance auf Seiten der Broker, Depotbanken, Vermögensverwalter und Treuhänder weiter zusammenzuarbeiten.

Müssen die Kundinnen und Kunde die Veränderung mitmachen, oder haben Sie eine Wahl?

Aus der Übertragung des Portfolios an die Skandia Leben (FL) AG entsteht kein spezielles Kündigungsrecht für die Kunden. Die bisherigen Rechte und Pflichten der Vertragspartner bleiben auf beiden Seiten bestehen. Darum gibt es auch keine neuen Vertrags- bzw. Policendokumente. Die bisherigen Policendokumente behalten weiterhin im vollen Umfang ihre Gültigkeit.

Wer steht hinter Skandia Leben (FL) AG und weshalb ist eine Namensänderung geplant?

Skandia Leben (FL) AG ist eine Tochter der Inlife Holding Schweiz, an der auch die Hannover Rück SE, der drittgrösste Rückversicherer der Welt, beteiligt ist. Skandia Leben (FL) ist finanziell kerngesund und will ihr Versicherungsgeschäft weiter ausbauen.